Nachtleben in Bilbao Bars, Restaurants und Clubs

Bilbao bei Nacht Takashi Ota | CC BY 2.0)

Auf der Iberischen Halbinsel beginnt das Leben erst richtig nach Einbruch der Dunkelheit. So auch in „El Botxo“, wie die Einheimischen das quicklebendige Bilbao nennen. Wenn du die Stadt besuchtst, solltest du dir die vielfältigen Möglichkeiten, die das Nachtleben dir bietet, nicht entgehen lassen.

Essen - eine Religion

Essen ist eine Religion in Bilbao. Für den kleinen Hunger gibt es die kleinen Snacks, die im Norden Spaniens Pintxos statt Tapas heißen. Nicht verpassen sollte man die Pimientos rellenos, die mit Béchamel-Sauce, Dorsch, Schrimps oder Pilzen gefüllten Paprikaschoten. Außer Pisto (einer Art Ratatouille), Tortilla und der Purrusalda, einer Suppe aus Lauch und Kartoffeln, ist die baskische Küche allerdings nicht vegetarisch orientiert.

Indautxu-Bezirk

Indautxu eignet sich gut dafür, eine Entdeckungsreise am Abend zu starten. Hier findet sich neben dem San Mamés Fußballstadion auch das La Alhóndiga Gebäude. Im ursprünglich historischen Weinkeller der Stadt wurde ein Kultur- und Ausgehzentrum geschaffen.

Ausgehen in Bilbao
Ausgehen in Bilbao K Λ X I I I | CC BY 2.0)

Im Inneren komplett entkernt, ist das Atrium der Kulturen mit seinen 43 beeindruckenden Säulen ein wahrer Augenöffner. Gutes Essen gibt es im Café Cappuccino. Der trügerische Name verbirgt ein ägyptisches Lokal im Familienbesitz, das sogar hausgemachtes Eis und Tee im Sortiment hat. Im Yandiola wird baskische Küche serviert. Hier ist jeder Bissen ein Gedicht! Testen Sie auf jeden Fall den Hecht im Backteig und die Tintenfischgerichte. Rund um den Busbahnhof befinden sich die meisten Bars des Indautxu. In der engen Gasse Maestro García Rivero gibt es die besten Pintxos der Stadt! Richtig lecker wird es im Gaztangedi Okela und im El Huevo frito. Die Rasputin Vodka Bar ist berühmt für ihre guten Screwdrivers. Nicht weit von dort, in der Calle Telesforo Aranzandi, befindet sich auch das Azurro Rock Pub, wo zur Rockmusik auch altmodische Videogames gespielt werden können.

Abando

Wer den Abando Bezirk besucht, sollte einen Abstecher in die Residence und Evidence Bars in der Calle Barrancúa der Livemusik wegen wagen. Wer bis richtig spät in die Nacht feiern möchte, kann die Jardines de Albía-Gegend und die Clubs Antzoki und Askena erkunden.

Casco Viejo (Altstadt)

Die Altstadt ist abends der beliebteste Treffpunkt großen Anzahl an Kneipen und Restaurants. Ein guter Platz also, um sich unter die Einheimischen zu mischen. Einen Drink wert sind die Bars Bilbao und Victors auf dem zentralen Plaza Nueva. Nicht verpassen sollte man auch die Calle Somera: hier wird geflirtet und gefeiert, man steht in Gruppen auf der Straße und genießt die kleinen beliebten Biere (Zuritos) oder die lokale Spezialität, den Kalimotxo (Cola mit Rotwein). Etwas stiller geht es in der Luzgas Bar in der Calle Pelota zu. Rockmusik kann man im Katu, ein Club, der selbst an Wochentagen bis spät nachts seine Tore öffnet, und im Santuario genießen.

San Franscisco

Hier schlägt das Herz Bilbaos: Einheimische nennen den Bezirk Sanfran. Ein Rundgang durch Sanfran gehört zum Pflichtprogramm beim Besuch der Stadt. Gutes marokkanisches Essen finden man im Berebar (Calle SanFrancisco) und im Zubiburu, das neben einer eigenen Brauerei baskisches Essen bis spätnachts bietet.

Am Flussufer

Wer seinen Drink mit Blick auf den Nervión genießen möchte, sollte dies im Nervión und im Marzana tun. Das Badulaque ist eine Bar mit Tanzfläche, die donnerstags ab 23 Uhr eine Drag Queen Show der lokalen Stars Las Fellini im Programm hat. Gerade am Wochenende empfiehlt sich zum Tanzen auch der Le Club am Flussufer. Hier werden auf verschiedenen Stockwerken unterschiedliche Musikstile geboten. Weitere Tanzlokale sind der Bullit Groove Club, der Albadía Club oder das Kremlin in der Calle Dos de Mayo.

Kultur & Musik

Livemusik und Theater werden vor allem im BilboRock geboten, einer ehemaligen Kirche, die zum Veranstaltungsort umgebaut wurde. Das Teatro Arriaga am Nervión hat Opern, klassische Musik, Ballett und die Zarzuelas (spanische komische Oper) im Programm. Im Euskalduna Palace, einem Kunst-und Kulturzentrum, finden über 2000 Zuschauer Platz. Geboten werden neben klassischen Konzerten und Oper auch Jazz- oder Rapkonzerte. Immer freitags spielt das Symphonie – Orchester Bilbaos Klassische Musik. Das modernste Theater Spaniens ist das Teatro Campos Elisios. Hier kann man sich an Musicals und Zirkusdarbietungen, umgeben von Architektur im klassischen Art Deco Design, erfreuen.

Das Gran Casino Bilbao lädt ein, sein Glück zu versuchen. Neben Roulette, Poker und anderen Spielen bestechen die CB Café Bar und das Ibaigane Restaurant, die bis 3 Uhr morgens moderne Küche mit High End Food bieten. Von der Básilica de Begona aus, einem der schönsten Gebäude Bilbaos, das auf einer malerischen Anhöhe gelegen ist, hat man den besten Blick auf die Stadt.

Teatro Arriaga
Teatro Arriaga

Das prachtvolle Gotteshaus aus dem Jahr 1588 wird nur von Kerzen beleuchtet, weshalb sich ein Besuch am Abend besonders lohnt. Hinauf kommt man entweder mit dem Aufzug oder über viele steile Stufen. Die Basilika schließt allerdings bereits um 20:30 Uhr.

Weitere interessante Sehenswürdigkeiten
© Bild Misko | CC BY 2.0
Seefahrtsmuseum

Das Seefahrtsmuseum Bilbao (Museo Marítimo Ría de Bilbao) ist ein sehr junges Museum, das erst im Jahr 1996 von einem Kuratoriu...

Museo de Bellas Artes

Das Museo de Bellas Artes Bilbao geht auf eine über hundertjährige Geschichte zurück, in der es immer wieder erweitert und verg...

Guggenheim Museum

Das Guggenheim Museum Bilbao ist ein Museum für die Moderne Kunst in der spanischen Stadt Bilbao im Baskenland. Das Museum verf...