Antwerpen

Antwerpen Hauptstadt der gleichnamigen Provinz

Antwerpen wird ein besonderer, ein rauer Charme nachgesagt. Die jahrhundertealte Hafenstadt in Belgien ist eine der sehenswertesten Städte in ganz Europa und bietet ihren Gästen eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten und sehenswerten Plätzen. Das Zentrum des weltweiten Diamantenhandels - und das seit mehreren hundert Jahren - fasziniert viele Gäste. Sowohl Kulturinteressierte als auch Familien mit Kindern oder junge Modeinteressierte finden in der Hauptstadt der gleichnamigen Provinz lohnenswerte Ziele - vom Rubenshaus über den Grote Markt bis zum Modemuseum.

map Land
Belgien
chat_bubble Sprache
Niederländisch, Französisch, Deutsch
people Einwohner
523.240
money Währung
Euro

Sehenswürdigkeiten in Antwerpen

Berühmt ist Antwerpen als Hafenstadt und Diamanthandelszentrum, aber auch als Wirkungsstätte von Peter Paul Rubens und als Weltkulturerbe.

Der Grote Markt

Der zentrale Platz in Antwerpen ist der Grote Markt inmitten der historischen Altstadt und ganz in der Nähe des Hafens.

Grote Markt
Grote Markt Jules Grandgagnage | CC BY-SA 2.0)

Das Rathaus und verschiedene Zunfthäuser aus der Renaissance aus dem 16. und 17. Jahrhundert umgeben den großen Platz. Der Brabobrunnen vor dem Rathaus ist eine Bronzeplastik des Bildhauers Jef Lambeaux, die die Legende von Antwerpen darstellt. Die Skulptur zeigt den jungen Silvius Brabo, wie er die abgetrennte Hand eines Riesen in die Wasser der Schelde wirft. Dieser Riese hatte Wegzoll von allen Vorbeifahrenden verlangt – und jenen, die nicht zahlen konnten oder wollten, die Hand abgehackt.

Die Liebfrauenkathedrale

Schon lange bevor die Kathedrale hier gebaut wurde, stand an dieser Stelle seit dem 10. Jahrhundert ein Gotteshaus. Die gotische Liebfrauenkathedrale (niederländisch: Onze-Lieve-Vrouwekathedraal), die heute zu besichtigen ist, wurde im 16. Jahrhundert fertiggestellt, der Baubeginn war bereits 1352. Sie zählt zu den bedeutendsten Zeugnissen brabantischer Baukunst. Ihr Turm zählt seit 1999 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Kirchturmuhr der Liebfrauenkathedrale
Kirchturmuhr der Liebfrauenkathedrale

Vier Gemälde von Peter Paul Rubens finden sich in der Kathedrale: "Maria Himmelfahrt","Die Kreuzaufrichtung", "Die Auferstehung Christi" und "Die Kreuzabnahme".

Das Rubenshaus

In diesem Gebäude lebte und arbeitete der berühmteste Maler der Stadt, Peter Paul Rubens.

Rubenshaus
Rubenshaus CucombreLibre | CC BY 2.0)

Mehr als dreißig Jahre lang wirkte Rubens in dem von ihm selbst entworfenen Haus, das unverkennbar einem italienischen Renaissance-Palazzo nachempfunden ist.

Rubenshaus
Rubenshaus CucombreLibre | CC BY 2.0)

Platin-Moretus-Museum

Das Museum ist die frühere, 1555 gegründete Druckerei des Verlegers Christoph Platin, der bedeutende Humanisten seiner Zeit versammelte und deren Werke druckte. Jan Moretus, sein Schwiegersohn, übernahm die Druckerei später und machte sie zu einer wichtigen Institution der Gegenreformation. Es ist die einzige erhaltene Druckerei aus der Zeit der Renaissance und des Barock und steht seit 2005 auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO.

Platin-Moretus-Museum
Platin-Moretus-Museum Thomas Quine | CC BY 2.0)

Königliches Museum der Schönen Künste

Das monumentale Gebäude des Museums der Schönen Künste beherbergt über 7.000 Gemälde, unter anderen von bedeutenden Malern iwe Jan van Eyck, Peter Paul Rubens, Frans Floris oder Frans Hals – aber auch Werke aus dem 20. Jahrhundert sind hier zu besichtigen.

Königliches Museum der Schönen Künste
Königliches Museum der Schönen Künste Victor Bergmann | CC BY-ND 2.0)

Burg Steen

Die Geschichte der Stadtburg von Antwerpen geht bis ins 12. Jahrhundert zurück und gilt als das älteste Gebäude der Stadt. Ursprünglich war die Burg ein Teil der Stadtbefestigung. Später wurde sie als Gefängnis benutzt, als Wohnhaus, als Sägewerk und als Fischlager. Später waren auch ein Museum für Altertümer und bis 2008 das nationale Schifffahrtsmusem hier beherbergt.

Burg Steen

Darüber hinaus gibt es in Antwerpen einige Geheimtipps, die Du dir nicht entgehen lassen solltest.

Jüdisches Viertel

Das Jerusalem des Nordens zählt mit 35 Synagogen, zehn jüdischen Schulen und vielen koscheren Restaurants zu einem der großen jüdischen Zentren in Europa. Es befindet sich in der Nähe des Hauptbahnhofs.

Hollandse Synagoge
Hollandse Synagoge Fred Romero | CC BY 2.0)

Erlebnismuseum Chocolate Nation

Chocolate Nation ist ein neues, modernes Erlebnismuseum gegenüber des Hauptbahnhofs. Es beherbergt das größte Schokolademuseum, das der berühmten belgischen Schokolade gewidmet ist. Die lange Geschichte der Schokoladeproduktion in Belgien reicht zurück bis ins Jahr 1831, als die erste Schokoladenfabrik eröffnet wurde. Es gibt hier nicht nur ein Museum, sondern auch ein Geschäft, ein Restaurant und einen Kiosk, wo selbstredend belgische Schokolade gekauft werden kann.

Hauptbahnhof

Der prachtvolle Hauptbahnhof Antwerpen-Centraal ist eine Sehenswürdigkeit für sich und wurde im Jahre 2009 vom amerikanischen Magazin Newsweek sogar als viertschönster Bahnhof der Welt ausgezeichnet. Der 1905 eingeweihte und von 2000-2009 aufwendig modernisierte Bahnhof wird von den Einwohnern auch zurecht als "Eisenbahnkathedrale" bezeichnet. Die Bahnhofshalle wird zudem regelmäßig für unterschiedlichste Veranstaltungen genutzt.

MoMu (Modemuseum von Antwerpen)

Das MoMu, das Modemuseum von Antwerpen, begeistern Modekenner und Fashionliebhaber, es gibt Workshops für Kinder und allerlei andere Veranstaltungen wie den MoMu Fashion Walk.

Wann ist die beste Reisezeit für Antwerpen?

Das Klima in Antwerpen ist allgemein mild und maritim, es gibt aber viele regnerische Tage. Die beste Reisezeit ist wohl zwischen Mai und September. Allerdings ist die Stadt zu jeder Jahreszeit reizvoll. Der Winter ist auch meist mild mit wenig Schnee und so kann ein Besuch im Winter auch Sinn machen, wenn generell weniger Besucher in der Stadt sind.

Antwerpen bei Sonnenuntergang
Antwerpen bei Sonnenuntergang August Brill | CC BY 2.0)

Welche kulinarischen Besonderheiten gibt es in Antwerpen?

Berühmt ist Antwerpen für seine lokalen Spezialitäten „Antwerps Handjes“, das sind Kekse und Pralinen, für das Bier oder den Likör „Elixir d’Anvers“. Pommes frites sind fixer Bestandteil der Küche und werden auch die besten der Welt genannt.

Welche Hotels und Stadtteile eignen sich für einen Städtetrip?

Viele tolle Unterkünfte finden sich in der Stadt – ob nun eine internationale Hotelkette, ein kleines Boutique-Hotel oder ein Bed & Breakfast – die Auswahl ist groß. Die historische Altstadt ist selbstredend für Gäste interessant, die die Sehenswürdigkeiten der Stadt besuchen möchten.

Im Theaterviertel wiederum können Theaterbegeisterte nicht nur viele Theater besuchen, sondern auch die Theaterleute in ihrem Alltag sehen. Viele Mode- oder Antiquitätengeschäfte machen auch ein Shopping-Erlebnis hier lohnenswert.

Wie komme ich vom Flughafen in die Stadt?

Die Anreise vom Flughafen in das Zentrum Antwerpens ist unkompliziert, mit dem Auto sind es gerade mal 15 Minuten, Du kannst aber auch mit den Buslinien 51, 52 und 53 und der Straßenbahn 9 ins Zentrum gelangen. Die Trams fahren alle zehn Minuten und insgesamt dauert die Fahrt kaum länger als mit dem Auto. Die günstigste Variante mit gerade einmal drei Euro ist wohl mit Bus und Tram.

Fortbewegung in der Stadt

Viele Sehenswürdigkeiten in Antwerpen sind gut zu Fuß erreichbar. Die öffentlichen Verkehrsmittel sind aber ebenfalls sehr bequem und auch sehr günstig. Die Busse und Tramlinien sind gut ausgebaut. Antwerpen ist aber auch eine Fahrradstadt, es gibt viele Radwege, ausleihbare Citybikes (Velo) und auch spezielle Radtouren mit einem Reiseführer.

Antwerpen zu Fuß erkunden
Antwerpen zu Fuß erkunden Nan Palmero | CC BY 2.0)
Weitere interessante Städte
Italien Mailand Mailand

Mailand ist eine Stadt der Superlative. Sie gehört zu den größten Mode- und Shopping-Me...

mehr zu Mailand
Gibraltar Gibraltar

Das britische Überseegebiet Gibraltar zeichnet sich durch eine interessante Geschichte ...

mehr zu Gibraltar
Österreich Salzburg Salzburg

Salzburg ist bekannt für den weltberühmten Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart und natü...

mehr zu Salzburg
England Birmingham Birmingham

Spannend und dynamisch, lebendig und liebenswürdig – das ist Birmingham. Einst bedeuten...

mehr zu Birmingham