Coimbra Historische Universitätsstadt

Das ist Coimbra

Du planst einen Aufenthalt in der beeindruckenden Stadt Coimbra? Die Universitätsstadt ist Hauptstadt des portugiesischen Distrikts Coimbra und befindet sich am Fluss Rio Mondego. Die Stadt gehört zu den bedeutendsten kulturell-historischen Zentren des Landes und zählt etwa 143.000 Einwohner, von denen ein großer Teil Studenten an der renommierten Universität von Coimbra sind. Ein Coimbra Besuch ist tatsächlich eine lohnenswerte Sache und wird dir einen einzigartigen Einblick in das traditionsreiche Leben dieser historischen Stadt mit dem modernen Antlitz gewähren.

map Land
Portugal
chat_bubble Sprache
Portugiesisch
people Einwohner
143.000
money Währung
Euro

Sehenswürdigkeiten in Coimbra

Universität von Coimbra

Im Mittelpunkt der Stadt steht zweifellos die im Jahre 1290 durch den damaligen König Portugals Dom Dinis gegründete, legendäre Universität von Coimbra, die majestätisch über der Stadt thront und seit 2013 zum UNESCO Weltkulturerbe gehört.

Coimbra Universität Sergei Gussev | CC BY 2.0)

Die älteste Universität Portugals ist heutzutage eine Forschungsuniversität, nach der auch das Netzwerk europäischer Universitäten, die Coimbra-Gruppe, benannt wurde. Die Universität mit ihren zahlreichen angegliederten, prunkvoll geschmückten Bauten, der Universitätskapelle São Miguel und den hübschen Parkanlagen zieht alljährlich mehr als 30.000 Studenten nach Coimbra und beeinflusst seit vielen Jahrhunderten maßgeblich das pulsierende Leben der Stadt.

Die Universität hat den Platz des ehemaligen Königspalastes eingenommen. Die 180 Stufen hinauf zum Uhrenturm mit Aussichtsplattform lassen sich gut erklimmen und zur Belohnung bietet sich dir ein spektakulärer Panoramablick über die Stadt und ihre herrliche Umgebung!

Universität von Coimbra François Philipp | CC BY 2.0)

Das Kernstück der renommierten Universitätsbibliothek von Coimbra ist die Biblioteca Ioanina, die im Jahre 1728 als eines der Meisterwerke des Barock errichtet wurde und zu den weltweit bedeutendsten Bibliotheken zählt. Mehr als 250.000 unschätzbar wertvolle Bücher werden in den drei prachtvoll verzierten Sälen aufbewahrt. Ein Spaziergang durch den ältesten Botanischen Garten Portugals, dem Jardim Botanico der Universität Coimbra, ist definitiv ein Muss auf deiner Coimbra To-Do-Liste.

Jardim Botanico der Universität Coimbra Bobo Boom | CC BY 2.0)

Kathedrale Sé Velha

Zahlreiche imposante Sakralbauten bestimmen das Bild der Stadt. Die im Jahre 1140 erbaute, monumentale romanische Kathedrale Sé Velha ist ein geschichtsträchtiges Wahrzeichen Coimbras und war bis zum 18. Jahrhundert Bistums- und Bischofskirche.

Kathedrale Sé Velha Guillén Pérez | CC BY-ND 2.0)

Kathedrale Sé Nova

Die wundervolle Sé Nova Kathedrale aus dem 17. Jahrhundert ist ein fabelhafter Jesuitenbau mit besonders attraktiver Fassade, der sich in der Nähe der Universität in der Oberstadt Alta befindet.

Kathedrale Sé Nova Leandro Neumann Ciuffo | CC BY 2.0)

Kloster Santa Cruz

Unmittelbar neben dem Rathausgebäude Coimbras in der Altstadt steht das Kloster Santa Cruz aus dem 12. Jahrhundert. Die beiden Kreuzgänge „Claustro do Silencio“ und „Claustro da Manga“, das meisterhaft geschaffene Portal, der Kapitelsaal, das fabelhafte Gewölbe und die außergewöhnlichen Königsgräber sind bewundernswerte Aspekte dieses herrlichen Bauwerkes.

Kloster Santa Cruz

Arco de Almedina

Ein weiteres Glanzlicht dieser bezaubernden Stadt ist der Eingangsbogen Arco de Almedina an der mittelalterlichen Stadtmauer, dessen ältesten Gemäuerteile aus dem 9. Jahrhundert stammen.

Fado Musik

Du bist von der traditionellen portugiesischen Fado Musik fasziniert und möchtest gern ein authentisches Fado Konzert besuchen? Im Fado ao Centro kannst du allabendlich die Gesänge der talentierten Fado Musiker der Universität in einem fabelhaften Ambiente genießen.

Fado ao Centro FlyingCrimsonPig | CC BY 2.0)

Pequenitos Themenpark

Auch einen Besuch im Portugal dos Pequenitos Themenpark solltest du dir auf keinen Fall entgehen lassen. Der Ort begeistert Jung und Alt mit seinen meisterhaften Miniaturformat Nachbildungen von bedeutenden Monumenten, Gebäuden und typisch traditionellen Dörfern Portugals.

Pequenitos Themenpark Anton Kukushin | CC BY-SA 2.0)

Pedro und Inés Brücke

Lust auf einen entspannten Spaziergang? Von der modernen Pedro und Inés Brücke mit ihrem impressiven Glasgeländer aus kann du einen atemberaubenden Ausblick über die Stadt und die malerische Landschaft entlang des Mondego Flusses genießen.

Pedro und Inés Brücke PunkToad | CC BY 2.0)

Museu de Agua

Für temporäre Ausstellungen, zeitgenössische Kunstsammlungen und Buchmessen ist das kleine Museu da Agua im Parque Manuel Braga ein guter Insider Tipp.

Wann ist die beste Reisezeit für Coimbra?

Coimbra ist insbesondere in den Monaten ab Ende März bis November die ideale Reisedestination. Die regenärmsten Monate sind Juli und August, wenn die Sommerwärme bei durchschnittlichen Temperaturen zwischen 24°C und 30°C dominiert. Auch in den Frühjahrs- und Herbstmonaten bietet sich das moderate Wetter mit wenigen Regentagen für einen perfekten Städtetrip und umfangreiche Besichtigungen an. Wenn du in der Winterszeit von Ende November bis Februar deinen Urlaub in Coimbra verbringen möchtest, solltest du dich auf kühlere Temperaturen und frequenten Regen einstellen.

Blick auf Coimbra

Welche kulinarischen Besonderheiten gibt es in Coimbra?

Für landestypische Küche bietet das Restaurant Praca Velha am Praca do Comércio köstliche kulinarische Highlights der Region. Lass dir nicht den Besuch im Viela Restaurant in der Rua das Azeiteiras entgehen, denn hier bekommst du den frischesten Kabeljau in ganz Coimbra serviert.

Wenn du exklusive gastronomische Highlights Coimbras probieren möchtest, dann ist das Michelin Stern Restaurant Arcadas in Santa Clara, in unmittelbarer Nähe zum Parque Verde do Mondego die richtige Adresse für dich. Das für seine innovativen Kreationen renommierte Restaurant offeriert Premium Spezialitäten mit frischen Atlantik Meeresfrüchten, Fisch, Fleisch und Gemüse aus lokalem Anbau.

Welche Hotels und Stadtteile eignen sich für einen Städtetrip?

Die meisten Sehenswürdigkeiten befinden sich in der Nähe des Stadtzentrums, deshalb sind Hotels und Herbergen im Stadtkern die ideale Wahl für Besucher der Stadt. Die Sehenswürdigkeiten auf dem Universitätsgelände und zahlreiche Attraktionen Coimbras befinden sich in dessen unmittelbarer Umgebung und können von den im Stadtkern befindlichen Hotels gut zu Fuß erreicht werden.

Rua Ferreira Borges und Praca do Comercio Varun Shiv Kapur | CC BY 2.0)

Du möchtest Shopping mit einem beschaulichen Spaziergang durch die Innenstadt verbinden? Coimbras freundliche Einkaufspassage an der Rua Ferreira Borges ist mit ihren herrlichen Fassaden und der hellen Fußgängerzone ein echter Magnet für Besucher. Die zahlreichen Stufen vom kleinen Markt am Praca do Comercio versprühen ein romantisches Flair und führen direkt bis zur zentral gelegenen Einkaufsstraße hinauf. Auch die beliebte Rua Visconde da Luz gehört zu den bedeutendsten Einkaufsmeilen Coimbras.

Welche Besonderheiten gibt es in Coimbra?

Das kulturell-geschichtliche Herz der Region ist ein weltoffener, toleranter Ort und kann in Vergleich zu anderen Städten Portugals mit einer ausgezeichneten Lebensqualität und einem hohen Sicherheitsfaktor aufwarten. Auch in Sachen Umwelt und Nachhaltigkeit wirst du feststellen, dass die Luftqualität in Coimbra besonders gut ist. Sowohl Einwohner als auch Besucher schätzen diesen Ort der Inspiration und Erholung unter anderem auch für seine unzählig vielen, weitläufigen Parkanlagen und zauberhaften Gärten.

Blick auf Coimbra tfbpereira | CC BY 2.0)

Wie komme ich vom Flughafen in die Stadt?

Die meisten Flüge aus Zentraleuropa Richtung Coimbra fliegen den 131 km entfernten Internationalen Flughafen Porto Pedras Rubras an. Der regionale Coimbra Airport wird nur von privaten Flugzeugen und Vereinen genutzt.

Ab Flughafen Porto hast du die Möglichkeit, kostengünstig mit dem Zug oder Bus nach Coimbra zu reisen, die ab Flughafen Porto fahren. Schneller und privater geht es natürlich mit einem Taxi oder Stadtauto, was natürlich mit einem weitaus höheren Kostenaufwand verbunden ist.

Fortbewegung in der Stadt

Wer sich auf öffentliche Verkehrsmittel im Coimbra verlässt, ist gut beraten. Obwohl es hier keine Metro gibt, kannst du dir stets sicher sein, mit regelmäßig frequentierenden Bussen des städtischen Nahverkehrssystems pünktlich an den Ort deiner Wahl zu gelangen. Besonders bequem sind die Elektrobusse der Blauen Linie, die immer genau dort halten, wo Passagiere gern ein- oder aussteigen möchten.

Weitere interessante Städte
Niederlande Amsterdam

Die niederländische Hauptstadt ist eine der schönsten Metropolen der Welt und kann mit ...

mehr zu Amsterdam
Spanien Antequera

Antequera befindet sich in der Provinz Málaga in einer Höhe von 577 m über dem Meeressp...

mehr zu Antequera
Spanien Madrid

Madrid ist nicht nur die Hauptstadt Spaniens, sondern aufgrund vieler Sehenswürdigkeite...

mehr zu Madrid