Dublin Castle Eine Reise in die Geschichte Dublins

Dublin Castle - Record Tower

Das Dublin Castle liegt mitten in der Altstadt an der Dame Street und ist ein weiteres Wahrzeichen der Hauptstadt. Die einstige Festungsanlage wird heute noch für diverse Staatsgeschäfte genutzt. Im Rahmen einer Führung können die prunkvollen Räume besichtigt und die mittelalterlichen Spuren erkundet werden.

Geschichte von Dublin Castle

An der Stelle von Dublin Castle befand sich noch im 10. Jahrhundert eine Festungsanlage. Sie wurde von den Normanen 1170 erobert, die sich dauerhaft niederließen und sie im Laufe der Jahre immer weiter ausbauten und erweiterten.

Von dem ursprünglichen Gebäudekomplex ist heute haum noch etwas vorhanden. Die bestehenden Bauwerke stammen überwiegend aus dem 18. und 19. Jahrhundert und erinnern nur noch im weitesten Sinne an eine mittelalterliche Burg. Sie fielen 1684 einem dramatischen Brand zum Opfer. Zwar wurden die Gebäude wieder aufgebaut, doch entschied man sich beim Wiederaufbau dazu, die ehemalige Burg zu einem Palast umzufunktionieren.

Heute existiert noch der Record Tower, ein markanter Turm aus dem Jahre 1226, der auch im Rahmen einer Führung besichtigt werden kann. Im Laufe der Jahre wurde Dublin Castle unter anderem als Gefängnis sowie als Gericht genutzt. Von Letzterem zeugt auch die Statue der Lady Gerechtigkeit, die sich auf einem der Tore zum Innenhof befindet.

Dublin Castle Innenhof
Dublin Castle Innenhof Chris Yunker | CC BY 2.0)

Bis zur Unabhängigkeit Irlands im Jahre 1922, also rund 700 Jahre, residierte hier auch die britische Kolonialverwaltung Irlands. Die prachtvoll gestalteten Räumlichkeiten, die sogenannten State Apartments werden auch heutzutage noch für offiziellen Anlässen genutzt. Dazu zählen beispielsweise die Vereidigung des irischen Präsidenten oder Staatsempfänge. Die aus dem 17. bis 19. Jahrhundert entstandenen State Apartments können ebenfalls bei einer Führung durch Dublin Castle besichtigt werden. Besonders sehenswert sind der Thronsaal sowie der Ballsall St. Patrick´s Hall.

Besichtigungstour

Neben dem Record Tower und den State Apartments stellt das Highlight auf der 45-50 minütigen Führungstour sicherlich die abschließende Besichtigung im Untergrund (Undercrofts) dar. Hier können die Überreste der mittelalterlichen Stadtmauer und des Pulverturms sowie die alten Siedlungsmauern der Wikinger erkundet werden. Auch die Grundmauern von Dublin Castle werden dir hier begegnen. Die Funde sind noch relativ neu und wurden erst in den 1980er Jahren zufällig ausgegraben.

Die Führung wird dich auch zur reich verzierten Chapel Royal, der viktorianischen, königlichen Kapelle, bringen. In ihrem Inneren besticht sie durch ihre wunderschönen, bunten Glasfenster sowie durch die Engelsskulpturen, die täuschend echt aussehen. Die Kapelle wird heute als Kulturzentrum genutzt.

Zu empfehlen ist auch ein Abstecher zum kleinen und gepflegten Dubh Linn Gardens, der sich hinter dem Dublin Castle befindet und der eine versteckte Ruheoasen inmitten von Dublin ist.

Lady Gerechtigkeit
Lady Gerechtigkeit

An dieser Stelle befand sich früher der Hafen, an dem die Winkinger ihre Schiffe anlegten. Vom irischen Wort Dubh Linn, was soviel wie "schwarzer Tümpel" heißt, leitet sich übrigens auch der Name der Stadt her. Dublin Castle ist definitiv einen Besuch wert. Davon zeugt auch die große Anzahl von Besuchern, die besonders bei schönem Wetter das Gelände "bevölkern". Möchtest du schöne Fotos schießen, solltest Du schon bereits am frühen Morgen hierher kommen. Dann ist die Chance, einen menschenleeren Innenhof vorzufinden, am größten. Ein kleiner, abschließender Geheimtipp: Wenngleich eine Führung absolut lohnenswert ist, ist die alleinige Besichtigung des Record Towers auch ohne eine Führung möglich. Hier befindet sich auch das Garda-Museum, das Museum der Polizei Irlands.

Weitere interessante Sehenswürdigkeiten
The IMMA

Im Stadtteil Kilmainham liegt das Irish Museum of Modern Arts, kurz IMMA. Es befindet sich im Gebäude des ehemaligen Royal Hospital Kilmainham und zeigt vielfältige moderner, zeitgenössischer Kunstwerke von irischen und interna...

Christ Church Cathedral

Eine weitere sehenswerte Kathedrale Dublins ist die Christ Church Cathedral, die sich sich ganz in der Nähe von Temple Bar befindet. Sie gehört zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Bei einer Besichtigung solltest D...

Glasnevin Cemetery und Museum

Glasnevin ist der größte und wichtigste Friedhof Irlands und wurde vom irischen Freiheitskämpfer Daniel O´Connell gegründet. Er ist der ideale Ort, wenn Du tief in die Geschichte Irlands eindringen möchtest und ist eine der Hau...