Brücke Zubizuri Bilbao Die weiße Brücke

malditofriki | CC BY 2.0)

Die Brücke Zubizuri gehört zu Bilbaos bedeutendsten Sehenswürdigkeiten. Der Name des Bauwerks stammt aus der baskischen Sprache und bedeutet "weiße Brücke". In der Tat fällt die Brücke, die den Fluss Nervión überspannt, durch ihre weiße Farbe schon von weitem ins Auge. Viele Gäste wie Bürger Bilbaos halten die Zubizuri-Brücke aus guten Gründen für die schönste der neun Brücken der Stadt.

Optisch wie architektonisch handelt es sich um ein echtes Meisterwerk. Die architektonische Konstruktion ist gewagt, doch ist die Brücke Zubizuri auch noch aus vielen anderen Gründen ein begehrtes Fotomotiv. Viele Elemente, wie unter anderem die geschwungene Form, der weit gespannte Bogen, der helle weiße Anstrich, der Glasboden oder die spektakuläre Beleuchtung bei Nacht, lassen die Zubizuri-Brücke zu einem der außergewöhnlichsten Bauwerke Bilbaos werden.

Zur Geschichte der Brücke Zubizuri

Die Brücke Zubizuri wurde zwischen 1994 und 1997 erbaut und ist somit eine der jüngsten Brücken, die den Fluss Nervión in Bilbao überspannt. Dem Bau lagen die Pläne des bekannten spanischen Architekten Santiago Calatrava zugrunde. Die optisch ansprechende Konstruktion wird von einem Bogen getragen und verbindet die Stadtteile Uribitarte und Campo Volatin miteinander.

Das geschwungene Bauwerk wird auch die "Brücke des Geldes von Volantin" (Puente del Campo Volantin) genannt. Als einzigartig kann der Glasboden der Brücke Zubizuri bezeichnet werden, der dem Passanten einen ungewöhnlichen Blick auf den Fluss freigibt. Da sich aber herausstellte, dass die Glasfelder bei Nässe sehr schnell rutschig werden, wurde der einst transparente Brückenboden mittlerweile mit einem Kunststoffteppich bedeckt.

Die Brücke im urbanen Kontext

Die Hafenstadt Bilbao ist die Metropole des Baskenlandes schlechthin. Seit den 1990er Jahren beheimatet sie viele kulturelle Sehenswürdigkeiten und Attraktionen auf höchstem europäischen Niveau wie beispielsweise das von Frank Gehry entworfene Guggenheimmuseum. Zum neuen außergewöhnlichen architektonischen Antlitz Bilbaos gehört auch die Brücke Zubizuir. Die Fußgängerbrücke wird von einer weithin sichtbaren Konstruktion aus Stahl und Beton gebildet und ist ganz in weiß gehalten. Die Brücke Zubizuri erfüllt nicht allein einen praktischen Zweck, indem sie zwei Stadtteile Bilbaos miteinander verbindet und den Fußgängerverkehr über den Nervión erleichtert. Vielmehr ist sie mittlerweile zur Pilgerstätt für Architekturbegeisterte und Hobbyfotografen aus aller Welt geworden. Bilbao verdankt diese neue Attraktion dem Stararchitekten Santiago Calatrava, von dem viele weitere berühmte Brücken Europas stammen, so unter anderem in Sevilla (Alamillobrücke), Venedig (Ponte della Constituzione) und Valencia (Alamedabrücke).

Meisterwerk der Brückenbaukunst & begehrtes Fotomotiv

Die Brücke Zubizuri gehört nicht umsonst zu den beliebtesten Fotomotiven in Bilbaos. Der Betrachter gewinnt den Eindruck, die Brücke über den Fluss würde zwischen den Uferstraßen schweben. Aus der Nähe erkennt man die geschwungene Grundform, welche in statischer Hinsicht auf einer modernene Bogenkonstruktion und den massiven Zugangsrampen auf beiden Seiten beruht. Ihre volle Schönheit entfaltet die Zubizuri-Brücke erst bei Einbruch der Dunkelheit, denn dann wird sie von Scheinwerfern angeleuchtet und in ein geradezu magisches weißes Licht getaucht. Aber auch bei Tageslicht ist die Brück Zubizuri aufgrund ihres charakteristischen weißen Anstrichs, den Calatrava auch für seine anderen Bauwerke gewählt hat, weithin sichtbar. Schöne optische Effekte ergeben sich auch, wenn sich der Brückenboden aus Glas, der ansonsten wegen des Kunststoffteppichs unsichtbar ist, im Wasser des Flusses spiegelt. Die Brücke Zubizuri ist ein Wahrzeichen Bilbaos, das man bei einem Besuch der baskischen Metropole gesehen haben muss.

Weitere interessante Sehenswürdigkeiten
Kirche San Nicolás

Die Barockkirche San Nicolás wurde im 18. Jahrhundert zu Ehren des Schutzpatronen der Seefahrer errichtet. Die geschichtsträchtige Kirche ist eine Touristenattraktion Bilbaos und besticht nicht zuletzt durch ihre einzigartige B...

Basilika Begoña

Auf einem kleinen Hügel im Zentrum der Stadt Bilbao liegt die Basilika Begoña. Sie ist die Heimat der Jungfrau Begoña, die als Schutzpatronin für die Stadt Bilbao und die Region Biskaya eine ganz besondere Bedeutung hat. Von de...

© Bild Misko | CC BY 2.0
Seefahrtsmuseum

Das Seefahrtsmuseum Bilbao (Museo Marítimo Ría de Bilbao) ist ein sehr junges Museum, das erst im Jahr 1996 von einem Kuratorium als Stiftung gegründet und im Jahr 2003 eingeweiht wurde. Es ist im Herzen Bilbaos beheimatet und ...