Basilika di San Lorenzo Florenz Eine der ältesten Kirchen Italiens

Medici-Kapelle[ Fred Romero | CC BY 2.0)

Im Zentrum von Florenz befindet sich mit der Basilica di San Lorenzo eine der größten und bedeutendsten Kirchen der Stadt. Der Besuch der weltberühmten Kathedrale, die gleichzeitig zu den ältesten Kirchen Italiens gehört, sollte bei keiner Reise nach Florenz fehlen. Entworfen wurde die Basilika, die jährlich von unzähligen Touristen aus der ganzen Welt besucht wird, vom italienischen Architekten Filippo Brunelleschi im 15. Jahrhundert. Berühmt ist diese vor allem als Pfarrkirche der Familie Medici. Im Inneren der Kirche befinden sich unter anderem auch die Gräber der meisten Mitglieder der einflussreichen Familie. Die meisten dieser Gräber befinden sich in den sogenannten Medici-Kapellen, die direkt an der Piazza Madonna degli Aldobrandini liegen.

Touren & Tickets

Eintrittskarte für die Basilica di San Lorenzo

Einen Tag gültige Eintrittskarte für die Basilica di San Lorenzo und die Medici-Kapelle.

Florenz: Stadtrundgang auf den Spuren der Medici

Dauer: 2 Stunden geführte Tour

Ein beeindruckendes Bauwerk der Renaissance

Durch die riesigen Ausmaße des Gebäudes kann man bereits von Weitem die große Bedeutung der Basilika erahnen. Allerdings wirkt diese von außen durch die grobe Außenfassade wenig prunkvoll. Das ändert sich aber spätestens, wenn man das Kirchengebäude betritt. Die weißen Innenwänden und die repräsentativen Säulenarkaden machen schnell deutlich, dass die Basilika ein gutes Beispiel für die Architektur der Renaissance ist. Das Innere des Bauwerkes ist vor allem geprägt vom großen Hauptaltar und den beiden vom italienischen Bildhauer Donatello entworfenen Bronzekanzeln. Auch die aufwendigen Verzierungen der Sakristei sind äußerst sehenswert. Die Basilika wurde bereits im Jahr 393 nach Christus geweiht.

Basilica di San Lorenzo
Basilica di San Lorenzo Justin Ennis | CC BY 2.0)

Drei Orgeln, Medici-Kapelle und Bibliothek

Der wohl berühmteste Teil der Kirche ist die Medici-Kapelle mit den Gräbern der zahlreichen Mitglieder der Familie Medici. Die Marmorfassade der Kapelle wurde im frühen 16. Jahrhundert vom berühmten Künstler Michelangelo gestaltet. In der Basilika befinden sich außerdem drei große Orgeln, die regelmäßig erklingen. Außerdem befinden sich im Inneren des Gebäudes zwei Statuen der Großfürsten Cosimo II und Ferdinando I. Ein überaus bedeutender Teil der Basilica ist die bereits im Jahr 1571 geöffnete große Bibliothek. Hier ist eine riesige Auswahl an historischen Büchern und aufwendigen Handschriften zu finden. Zu den wertvollsten Schriften gehört hier die älteste Version der sogenannten Naturalis Historia, einer römischen Enzyklopädie. Die Gestaltung des Innenraums dauerte insgesamt mehrere Jahrhunderte. So wurde erst zu Beginn der 1960er Jahre die edle Marmordekoration mit den Wappen der 16 wichtigsten Städte der Toskana fertiggestellt.

Kreuzgang der Basilica di San Lorenzo
Kreuzgang der Basilica di San Lorenzo Carmelo Peciña | CC BY-SA 2.0)

Die Öffnungszeiten der Basilica di San Lorenzo

Für den Besuch der Basilika sollte man sich einige Stunden Zeit nehmen. Schließlich gibt es hier unheimlich viel zu entdecken. Geöffnet ist die Kirche montags bis samstags von 10 bis 17.30 Uhr sowie sonntags von 13.30 bis 17.30 Uhr. Der Eintritt kostet 8,50 Euro. Die Basilica di San Lorenzo ist auch mit einem Rollstuhl zu besuchen. Für den Aufstieg zur Kuppel und zum Turm gibt es separate Eintrittskarten.

Weitere interessante Sehenswürdigkeiten
Palazzo Vecchio

Das wichtigste und atemberaubendste Gebäude am Piazza della Signoria ist der Palazzo Vecchio (deutsch: Alter Palast), der dank ...

Jetzt buchen!

Uffizien

Die Uffizien (italienisch uffici, zu deutsch: Büros) dürfen sich zu den bekanntesten und bedeutendsten Kunstmuseen der Welt zäh...

Jetzt buchen!

Piazza della Signoria

Die Piazza della Signoria gehört zu den berühmtesten Plätzen in Italien und beherbergt zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Dazu zähl...

Jetzt buchen!

Mercato Centrale

Die historische Altstadt von Florenz, die zu den beliebtesten Städten in Italien zählt, ist immer einen Besuch wert. Einer der ...

Jetzt buchen!