Stadt der Künste und der Wissenschaften

Valencia Ursprung der Paella!

Eine einzigartige Kultur, Historie, Moderne, köstliches Essen, weiße Sandstrände, das Mittelmeer und das schönste Wetter – Valencia ist der perfekte Ort für einen Städtetrip für Jung und Alt. Die drittgrößte Stadt Spaniens wird auch gern Barcelonas kleine Schwester genannt und liegt direkt an der Costa Blanca am wunderschönen Mittelmeer. Wenn du aufregende, abwechslungsreiche Trips magst, kannst du in dieser Stadt das gesamte Paket haben. Neben historischen Gebäuden, finden sich super moderne Bauwerke, die bunteste Kultur und Vielfältigkeit und eine Altstadt, wie sie nicht schöner sein kann.

map Land
Spanien
chat_bubble Sprache
Spanisch, Valenzianisch
people Einwohner
787.800
money Währung
Euro

Sehenswürdigkeiten in Valencia

Valencia ist eine unvergessliche Metropole im sonnigen Spanien. Die Hafenstadt ist unglaublich vielfältig, so dass es nie und für niemanden langweilig wird. Manch einer mag den Trubel und das geschäftige Treiben der Großstadt, andere lieben es durch die verwundenen, alten Gassen der Stadt zu spazieren. An jeder Ecke findet man ein Highlight und seinen ganz persönlichen Favoriten.

Albufera-Park

Der Albufera-Park (Parque Natural de la Albufera) ist ein Naturpark, der sich nur 10 km südlich von Valencia entfernt befindet....

Altstadtviertel El Carmen

Im Nordosten der Altstadt (Cituat Vella) befindet sich das bekannte, angesagte Viertel El Carmen (Barrio del Carmen). Es gilt a...

Bioparc

Ein echtes Highlight für die ganze Familie bei einem Besuch in Valencia ist der Bioparc. Der Zoo am nördlichen Rand der ostspan...

© Bild Roxy | CC BY-SA 2.0
Gandía & Route der Borgia

Wer dem Großstadtrubel entfliehen möchte, kann sich auf eine Tour entlang der Küste begeben. Hier entdeckt man immer wieder kle...

Hafen La Marina & Strände

Valencia punktet nicht nur mit kulturellen Highlights. Die Stadt hat auch in puncto Küste so einiges zu bieten. Herrliche Strän...

Kathedrale von Valencia und Plaza de la Virgen

Sie ist ein Wahrzeichen der „Stadt der Freude“: Valencias Kathedrale hat einen wuchtigen Begleiter, den achteckigen Glockenturm...

Kirche San Nicolás

Die Kirche San Nicolás de Bari und San Pedro Mártir ist eine der ältesten Kirchen der Stadt. Sie wurde im Jahr 1238 nach der Er...

L´Oceanográfic

Ein absolutes Must-See ist Valencias Oceanográfic, das sich im architektonisch-kulturellen Komplex der Stadt der Künste und Wis...

Nationalmuseum für Keramik

Mitten in der Altstadt befindet sich mit dem Palast des Markgrafen von Dos Aguas (Palacio Marqués de Dos Aguas) ein prachtvolle...

Seidenbörse (La Lonja de la Seda)

Im 15. Jahrhundert entstand in Valencia ein Gebäude, das bis heute als eines der schönsten gotischen Gebäude Europas gilt. Sein...

Stadt der Künste und der Wissenschaften

Die Stadt der Künste und Wissenschaften (Ciudad de las Artes y de las Ciencias) ist das Wahrzeichen von Valencia und darum unbe...

Turia Gärten

Die Turia Gärten von Valencia - auf Spanisch die Jardines del Turia - sind eine der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt. ...

Wann ist die beste Reisezeit für Valencia?

Die Hafenstadt liegt direkt am Mittelmeer und auch das Klima ist davon geprägt. Zum Großteil ist es aber immer frühlingshaft und sonnig, schließlich zählt man hier durchschnittlich 300 Sonnentage. Im Frühjahr regnet es maximal vier bis fünf Tage im Monat, im Sommer so gut wie nie. Selbst im Herbst sind es höchstens sechs Regentage monatlich, auch wenn dann ein etwas kühlerer Wind weht. Der Winter ist in Valencia sehr kurz, Schnee und Frost treten nur sehr selten ein. Im Winter erreichen die Temperaturen ungefähr 18 Grad Celsius, im Sommer kann es bis zu 31 Grad Celsius werden.

Dank dem milden Mittelmeerklima kannst du eigentlich das gesamte Jahr über nach Valencia reisen. Am angenehmsten ist es von April bis Juni oder von September bis Oktober. Im Frühjahr blüht und grünt die gesamte Stadt und die Temperaturen sind noch nicht allzu warm. Da es im Herbst auch kaum Regentage gibt und das Klima noch mild ist, lässt es sich auch zu dieser Zeit sehr gut reisen. Wenn du Badeurlaub bevorzugst und nichts gegen heiße Tage hast, solltest du von Juni bis Oktober fahren.

Welche kulinarischen Besonderheiten gibt es in Valencia?

Was viele nicht wissen: Die in Spanien so bekannte Paella stammt ursprünglich aus Valencia. Hier hat das Gericht seinen Ursprung. Traditionell wird die Paella Valenciana mit Reis, Kaninchen- und Hühnerflesich, grünen Bohnen, Tomaten und Saubohnen aus der Region gekocht. Hier wird die Paella auf offenem Holzfeuer gekocht. Gegessen wird das Ganze dann direkt aus der Pfanne. Traditionell wird Paella in der Mittagszeit oder am frühen Nachmittag aufgetischt.

Paella Valenciana
Paella Valenciana

Valencia zählt aber auch zu den vielfältigsten Weinregionen Spaniens. Besonders Süß- und Weißweine werden hier hergestellt und der Wein gehört zu den wertvollsten regionalen Produkten. Rund um die Stadt gibt es viele Weinanbaugebiete und Weinberge – übrigens auch schöne Orte, um mal zu entspannen und ins Grüne zu fahren. Das besondere Ambiente der Weinberge Valencias lässt sich auch oft mit Angeboten für Weinproben verbinden.

Welche Hotels und Stadtteile eignen sich für einen Städtetrip?

Die Stadtteile sind so vielfältig wie die Stadt selbst, aber jeder hat seinen ganz eigenen Charme. Der passende Ort hängt immer davon ab, was du dir vorstellst. Im Ortsteil Benimaclet beispielsweise geht es ruhig und dörflich zu. Etwas vornehmer und lebendiger ist es in Eixample, Pla del Reial, Ciutat Vella und Poblats Maritims. Direkt beim historischen Stadtkern sind die Stadtteile Russafa in Eixample und Ciutat Vella. Besonders junge Menschen zieht es hierher, weil das ehemalige Arbeiterviertel sehr hip und trendig ist. Wer gern unter den Einheimischen wohnen möchte, sucht sich eine Unterkunft in Cabanyal, einem modernen und lebhaften Viertel. Vom Luxushotel, bis hin zur kleinen Pension, über Ferienwohnungen und günstige, aber moderne Hostels findest du in Valencia garantiert die für dich richtige Unterkunft.

Besonders beliebt ist das Stadtzentrum, in dem es viele neue oder restaurierte Hotels gibt. Ganz modern und hip geht es in der Stadt der Künste und der Wissenschaften zu. Aber auch in Strandnähe, oft mit Meerblick, gibt es Hotels und Pensionen. Für die kleine Kasse gibt es zahlreiche Hostels – sowohl im Zentrum, als auch in den Szenevierteln oder direkt am Hafen und Strand.

Wie komme ich vom Flughafen in die Stadt?

Der Aeropouerto de Manises befindet sich ungefähr zehn Kilometer westlich des Stadtzentrums. Von hier aus fahren alle 15 Minuten Busse der Linie 150 zum Hauptbahnhof im Stadtzentrum. Die Busse fahren zwar mit 30 Minuten am längsten, sind aber günstiger als die Metro. Die Metro befindet sich im Erdgeschoss des Flughafens. Sie fährt alle fünf bis zehn Minuten mit der roten oder grünen Linie in die Stadt. Mit dem Taxi geht es zwar schnell, aber man bezahlt ungefähr 25 Euro bis ins Zentrum sowie einen Airport Zuschlag. Am Flughafen gibt es auch mehrere Möglichkeiten, einen Mietwagen zu chartern.

Fortbewegung in der Stadt

Die schöne Stadt ist leider nicht nur zu Fuß zu erkunden. Dafür ist die Stadt einfach zu groß und man möchte ja schließlich so viel wie möglich sehen. Es empfiehlt sich immer, auch um die Umgebung der Stadt besser erkunden zu können, einen Mietwagen zu nehmen. Aber tagsüber wie auch nachts fahren Busse und die Metro und die Anschlussmöglichkeiten sowie die gesamte Infrastruktur sind sehr gut ausgebaut. Die meisten Stationen befinden sich auch direkt an den schönsten Sehenswürdigkeiten.

Weitere interessante Städte
Frankreich Toulouse Toulouse

Toulouse gilt als Hauptstadt Okzitaniens in Südfrankreich und trägt den Zusatznamen "Vi...

mehr zu Toulouse
Niederlande Venlo Venlo

Die Stadt Venlo in der Provinz Limburg liegt sehr nah an der deutschen Grenze und ist d...

mehr zu Venlo
Portugal Coimbra Coimbra

Du planst einen Aufenthalt in der beeindruckenden Stadt Coimbra? Die Universitätsstadt ...

mehr zu Coimbra
Spanien Estepona Estepona

Estepona liegt in der Provinz Málaga und ist der westlichste Ferienort an der Costa del...

mehr zu Estepona